Stimmen aus Ravensbrück

Gedichte aus dem Frauenkonzentrationslager Ravensbrück

Ein Kunstprojekt von Pat Binder

Ravensbrück, 70 km nördlich von Berlin gelegen, war das größte Frauenkonzentrationslager in Deutschland. Von 1939 bis 1945 sind dort etwa 132.000 Frauen aus 47 Ländern allein auf Grund ihrer Rassenzugehörigkeit, Religion, Ideologie oder ihres sozialen Verhaltens inhaftiert gewesen. Mehr als die Hälfte von ihnen wurde hingerichtet oder starb an Unterernährung, Krankheiten, Erschöpfung durch Schwerstarbeit oder an den Folgen medizinischer Experimente.

Soweit bekannt ist, wurden im Konzentrationslager mindestens 1200 Gedichte verfaßt. Mein Projekt ist als ein metaphorischer Raum für die Begegnung mit diesen »Stimmen aus Ravensbrück« gedacht. Im Lager geschaffene Zeichnungen und ergänzende Informationen sollen einen Eindruck von den Bedingungen vermitteln, unter denen die Gedichte entstanden sind.

Mit tief empfundener Hochachtung widme ich dieses Projekt den Frauen aus Ravensbrück, die in der Kunst Stärkung, Trost und ein geistiges Überleben suchten.

Eingang

Zur Bedeutung der Gedichte
Text von Constanze Jaiser

Das Frauenkonzentrationslager
Zeittafel

Ein virtueller Ort
des Gedenkens

Dank I Impressum I English

Optimiert für 1024 X 768 Pixel   /   Flash 4 Plugin erforderlich